Modul 4

Karma, Karmische Krankhieten und Folter- und Todesarten im Zellulären Gedächtnis löschen 

 


Du bekommt von mir ein sehr umfangreiches Skript mit  Techniken und Hintergrundinfos,  Umfang: ca. 1500 Seiten.

 

Diese werden in den Kursen kurz erklärt, jedoch nicht durchgearbeitet. Die Skripte sind bereits als Testlisten zu verwenden. Ich lege mehr Wert darauf, dass wir die Techniken am Klienten üben und  lernen energetisch zu arbeiten, anstatt dass ich stundenlange Vorträge halte, über Dinge, die jeder nachlesen kann.  

Allerdings gibt es Kursteilnehmer, die völlig unerfahren teilnehmen und die einen "Fahrplan" benötigen und daher bitte ich darum, die Skripte bis zum nächsten Modulwochenende gelesen zu haben.  

 

In unserer WhatsApp-Gruppe beantworte ich, für alle Teilnehmer mitzuverfolgen, deine Fragen. 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

In diesem Modul lernst Du, wie Du das Zelluläre Gedächtnis von den Folgen von  fast 300 Folter- und Todesarten befreien kannst.  

 

Erst durch die optimale Beseitigung des Problems, ob im Vorleben  oder in diesem Leben, ist es möglich, dass der Klient seine Selbstheilungskraft startet und die Behandlung  dauerhaften Erfolg zeigt.  

 

Wir arbeiten dazu am Menschen direkt, oder mit einem Anatomiemodell, Anatomieatlas, Papier, gedanklich, etc.

 

Neben den Hauptthemen, die unten aufgelistet, sind ist das Human Design und die Germanische Heilkunde   in jedem Modul ein wichtiges Thema. 

 

 

Mitzubringen sind:

 

Kopfkissen, Decke,  Einhandrute (Tensor), alle vorhandenen Anatomiemodelle, Anatomieatlanten, Gold- u. Silberphiole, Spritzen und Kanülen, Chakrenteine, Schreibutensilien, Kopfkissen, Decke, gute Laune und vieeel Neugierde!

 

Zusätzlich für dieses Modul benötigst Du

  • Laserstifte, evtl. in verschiedenen Farben, grün, rot, blau. 
  • Aus dem Werkzeugkeller: Säge, Hammer, Meißel, klirrende Eisenkette, Mäusefalle, verschiedene alte Schlüssel, Vorhängeschloss,  alte Zangen, kleines Holzbrett, kleine Metallplatte,  Schere, Messer, Seil, dünner alter Ledergürtel.  

 

 

Inhalte und Techniken

 

Inhaltsangabe Modul 4a         

 

12 Aurachirurgie – Energie folgt der Absicht
17 Zellen verfügen über Rezeptoren
18 Alte Erinnerungen 
19 Der Gedanke, der Vater aller Dinge
19 Was die Wissenschaft über Gedanken weiß
23 Quantenphysik
25 Alles ist mit allem verbunden
26 Bewusstsein
34 Zellgedächtnis
35 Erinnerung der Organe an den Spender
43 Epigenetik
46 Transgenerationale Weitergabe
47 Prägende Erfahrung
49 Die Kraft der Ahnen 
52 Der Mensch ist ein Puzzle der Vergangenheit
53 Karma und seine 12 Gesetze
60 Hermetische Gesetze, die hier wirken 
61 Das Herz-Resonanz-Feld 
63 Die Wirkung ist wie im Innen, so im Außen
63 Wir ziehen an, was wir sind!
64 Resonanz – Ursache für Fremdenergien 
65 Entstehung von Karma – Sündenfall und Vertreibung aus dem irdischen Paradies 
66 Der Sündenfall
67 Das Stetigkeitsprinzip 
69 Wünsche und Furcht, Wunsch-, Willenskräfte als Karma auslösende Faktoren 
71 Häufige Muster im Karmageschehen 
71 Bumerang-Karma  
72 Pendelprinzip 
75 Der eigene Körper als Manifestationsebene 
76 Das natürliche Umfeld im Sinne der äußeren Umgebung  
79 Karma bringt Erfahrung 
79 Globale Verantwortung 
79 Je mehr Ego, desto mehr psychische Probleme und umgekehrt
80 Betrachten wir die Erde als einen großen Organismus
82 Karma und Entscheidungsfreiheit 
84 Die Erlösung, das Ende vom Karma, nach den Lehren von West und Ost 
86 Ist Karma als Gesetz von Ursache und Wirkung zu verstehen? 
88 Unsere Fähigkeit, unser Denken eine neue Richtung zu geben
89 Liebevolle Gedanken ermächtigen uns, Situationen, in Liebe zu verwandeln
89 Wunder ruft man herbei aus Überzeugung
91 Das Gesetz göttlichen Ausgleichs, Fülle 
92 Die Herrlichkeiten sind schon da
93 Erleuchtung ist die Lösung für jedes Problem 
93 Aus spiritueller Substanz erwächst materielle Manifestation
95 Karmaregeln 
96 Am Ende dieses Spiels wird ein jeder ein Sieger sein
96 Pflanzen, Steine, Tiere
100 Auswirkungen aus früheren Inkarnationen
104 Karma im täglichen Leben
106 Vorteile des Karmagesetzes
107 Karma, Krankheit, Leiden
109 Karmische Krankheiten
112 Tod ist vorausbestimmt
113 Karmaausgleich durch Kriege
114 Haben wir einen freien Willen?
117 Rückkehr der bereitstehenden Seelen 
118 Wie kann man Karma beenden
119 Gesetz des göttlichen Einsseins
121 Karmische Beziehung und Partnerschaft
125 Die 23 Arten des Karma
140 Karma in Stichpunkten
143 Folter und Todesarten
147 Reinkarnationsforschungen  
150 Beispiele von Ian Stephenson, Trutz Hardo, u. a.:
156 Die Reise der Seele 
156 Entstehung der Dualität  
157 Dualität, Schleier des Vergessens, Erwachen  
158 Körper, Geist, Seele, Psyche
160 Das Höhere Selbst, der göttliche Funke
161 Woher kommt die Seele 
162 Wo im Körper ist die Seele 
164 Wer wir wirklich sind
165 Für die Seele gibt es zu keiner Zeit Geburt oder Tod
165 Was ist Reinkarnation?
166 Warum kommen die Seelen als Menschen wieder auf die Erde?
167 Warum inkarniert eine Seele? 
167 Welche Vorteile bringt der Glaube an die Reinkarnation?
168 Reinkarnationsplanung und Reinkarnation 
170 Wie wird man auf die Reinkarnation vorbereitet? 
170 Wie oft müssen sie (die Seelen) wiederkommen? 
171 Unterschied im 20. Jahrhundert ein Prinzip zu erfahren oder vor 2.000 Jahren? 
173 So entsteht eine Seelenfamilie 
174 Was ist die Seelenmatrix? 
174 Das Seelenalter
177 Die Zahl der Reifen und Alten Seelen in Deutschland 
178 Die Seelenrolle 
185 Der Weg der Seele 
188 Die Urängste
192 Das seelische Entwicklungsziel 
193 Der Modus 
205 Die Mentalität 
213 Die Zentren 
214 Das Buch des Lebens, die Akasha-Chronik
216 Entwicklung des Lebensplans vor Inkarnation
225 Die Seele filtert die Erfahrungen
227 Der Weg der Seele 
228 Wer bestimmt in welchem Erdteil sich die Seele manifestiert? 
230 Die Seele sucht sich die Eltern, die Umgebung und damit den Kontinent aus. 
232 Eintritt der Seele in den Körper des Fötus
234 Auswahl des Körpers
237 Geburtsfehler 
237 Sie Seele liebt zu fühlen
238 Seele als Speicher der Wunden
238 Fehlgeburt, Kindstod
240 Der klinische Tod
243 Selbstmord
244 Läuterungsprozess
248 Jenseits ist kein Ort 
251 Vorbereitungen der Seele vor dem Tod
255 Was dich von deiner Seele unterscheidet
255 Friede deiner Seele 
256 Bitte, und dir wird gegeben
258 Warum wir vergessen haben, wer wir sind
258 Erwachen 
260 Wie entsteht eine Verstrickung
261 Astralkörper im Schlaf und Tod
265 Astrale Fragmente
269 Alles unterliegt einem ständigen Wandel 
271 Was geschieht beim Sterben 
275 Nahtoderlebnisse
277 Die Ahnenreihe, Seelenverträge
283 Gründe für Ahnen uns Probleme zu bereiten 
287 Seelenverträge
304 Die Kraft der Gedanken 
305 Glaube an die Macht von Katastrophen
309 Man kann sich Verlust leisten 
314 Was du wirklich bist
317 Wie du Zukunft erschaffst
321 7 Stufen des Bewusstseins
324 Das gesellschaftliche Bewusstsein
325 Gedanken-Magnetismus 
325 Gedanken-Blitze 
326 Gedanken im Gehirn 
326 Gedanken-Steuerung des Gehirns 
327 Das verfälschte Ego 
328 Gedanken-Chemie 
329 Der Seelen-Computer 
329 Das Gedächtnis 
330 Wissen und Fakten 
330 Der verschlossene Geist 
332 Das voll aktivierte Gehirn 
333 Alter und Tod 
333 Der Tod 
335 Selbst-Heilung durch Wissen 
336 Warum du nicht souverän bist 
337 Verantwortung für deine Gedanken
338 Du bist jetzt mächtig!
338 Tipps für die Praxis
342 Mondknoten - Karma 
428 Sternzeichen der Spiegel menschlicher Wandlung 


Inhaltsangabe Modul 4b     

9 Behandlungstechnik 
11 Liste der Folter und Todesarten 1. – 482.


Inhaltsangabe Modul 4c    

11 Karma – Auswirkungen auf das heutige Leben
12 Was passiert bei Aurachirurgie 
13 Behandlung karmischer Muster am Klienten
15 Miasmen, Sabotage- und Selbstzerstörungsprogramme 
19 Ausleitungsmöglichkeiten 
a) Invertierung
b) Körblersche Ausleitung
c) Homöopathisch
d) Schüßlersalze
e) Essenzen
f) Homöopathische Komplexmittel 
22 Liste der karmischen Erkrankungen und Folgen 
212 Ahnen, Vorfahren  
215 Epigenetische Ahnenprobleme, Testliste 




Inhaltsangabe Modul 4d    243 Seiten

8 Rückführung 
24 Fixierungsauflösung  
27 Fixierungsauflösung Glaubensmuster
31 Quantum Energy Flow © - Reise in die Vergangenheit    
33 Magnetopatische Reinigung - Ängste löschen  
36 Angst - Testliste 
54 Goldener Schnitt
57 Löschung des Zellulären Gedächtnisses
61 Orb Technik
64 7 Ebenen Technik
67 Energiekörper
76 Karmische Bande lösen
79 Auflösen von Seelenverträgen, Gelübden, Versprechen
82 Auflösung von Blockaden der Ahnenreihe
84. Blockadebefreiung
86 Übung zum Aurasehen
95 Die 7 Lebensprinzipien
140 Geld und Schulden 
165 Das Körpersprache Testliste
176 Vererbte Ahnenprobleme oder eine Verbindung zum Vorleben  
190 Gelübde Schwüre Eide - Seelenverträge, Testliste
197 Gebete
204 Gebete von Anton Steiger   
216 Testlisten.
216 Kinderwunsch / unerfüllter Kinderwunsch 
220 Negative Bemerkungen 
221 Religion und Kirche 
229 Vater und Mutter
230 Trauma 
242 Flüche 

 

 

 

 


Im elektromagnetischen feinstofflichen Feld des Körpers, der Aura, sind  Informationen im Zellulären Gedächtnis aus anderen Inkarnationen gespeichert.   Da Zeit eine Erfindung der Menschen, ist, können die Methoden aus der Vergangenheit oder auch der Zukunft stammen. 

 

 

Wenn im Laufe unserer zahlreichen Vorleben Erfahrung von Folter und Tod gemacht wurden und dieses gespeichert ist, dann kann das in diesem Leben durch ein Erlebnis oder Problem getriggert werden und körperliche Beschwerden verursachen.

 

Beispiel: 

 

Ein Klient verspürte unerklärliche Bauchschmerzen. Selbst in einer Schmerzklinik findet man keine Ursache. Diese finden wir durch Techniken der Aurachirurgie und entdecken eine Mistgabel in seinem Oberbauch. Diese steckt natürlich nicht wirklich dort, sondern diese Information ist im Zellulären Gedächtnis  gespeichert.

 

Durch aurachirurgische  Techniken löshen wir diese Information, so daß in der Regel die Schmerzen sofort verschwinden. Die belastende  Zellinformation  wird gelöscht und den Zellen eine neue Information vermittelt. 

 

Es hat natürlich auch einen Hintergrund, warum sich gerade jetzt diese Beschwerden zeigen. Es reicht  nicht aus, diese Mistgabel einfach nur imaginär aus dem Oberbauch des Klienten zu ziehen. Wir finden die Ursachen und finden einen Bezug zum Hier und Jetzt des Klienten. Wahrscheinlich hat er ein Problem zu bearbeiten, vielleicht auch eins, was er schon in der damaligen Inkarnation hatte. Erst wenn er seine Ressourcen erkannt hat, das Problem löst, können wir sicherstellen, dass  die Schmerzen nicht in einigen Wochen wiederkommen. 

 

Beispiele:

 

  • Hüftprobleme können z. B ein Hinweis auf eine missglückte Flucht im Vorleben sein.
  • Viele Muttermale deuten auf Einschüsse, Stiche, etc. hin.
  • Fehlt einem Baby bei der Geburt ein Körperteil, könnte es auf dem Schlachtfeld abgetrennt worden sein. Bestehen Sprachprobleme, wie Stottern, könnte der Klient im Vorleben ein Schweigegelübde abgelegt haben.
  • Die Liste ist unendlich lang. 

 

Die Epigenetik hat  auch herausgefunden, dass nicht nur körperliche Merkmale, wie Nasen- oder Augenform vererbt werden können, sondern auch Erfahrungen wie z. B. durch Krieg und Folter. Diese Erfahrungen sind in unserem Zellulären Gedächtnis durch Vererbung gespeichert. So kann es vorkommen, dass Menschen die Probleme der Urahnen lösen müssen. 

 

 

Es wurde erkannt, daß Afghanistan-Soldaten, die ein Trauma erlebt haben, eine Veränderung auf ihrer DNA haben können. Die  nach dem Trauma gezeugten Kinder konnten die gleichen Veränderungen auf ihrer DNA erben. 

 

 

Doch wie soll der Mensch mit Problemen dies erkennen und  lösen, da man ja keine Verbindung dazu hat, da man diese ja selber nicht erlebt hat? In der Aurachirurgie gibt es Möglichkeiten Lösungen zu finden, damit man der Klient sich und die nächsten Generationen davon entkoppelt  und in der Lage ist, ein befreites Leben zu führen.  


Mit einem Klick bist Du dabei !